Angstpatienten

Angst vor der Zahn-OP? Vertrauen Sie auf langjährige Erfahrung - DDr. Bruckmoser berät Sie gerne!

Viele Patientinnen und Patienten haben große Angst vor Operationen im Kieferbereich – meist aufgrund schlechter Erfahrungen in der Kindheit oder weil sie bei Zahnbehandlungen in der Vergangenheit Schmerzen erlitten haben. Gerne berate ich Sie in entspannter Atmosphäre, wenn Sie unter Zahnarztangst leiden.


Ein ausführliches Gespräch ist die Basis für ein gutes Vertrauensverhältnis

Oft hilft schon ein ausführliches Gespräch, um die Zahnarztangst in den Griff zu bekommen, sodass eine Behandlung ohne weitere Zusatzmaßnahmen möglich ist. Zudem können Zähne und Kieferknochen mit Hilfe einer Lokalanästhesie so gut betäubt werden, dass Sie keine Schmerzen verspüren. Bei sehr ängstlichen Patienten kann eine medikamentöse Sedierung hilfreich sein, die umgangssprachlich oft auch als „K.O.-Tablette“ oder „Wurschtigkeitstablette“ bezeichnet wird. Nur in wenigen Fällen ist eine Vollnarkose erforderlich. Da in unserer Praxis ein eigener Narkose-OP zur Verfügung steht, sind wir aber auch für solche Fälle bestens ausgerüstet.

Zahnarztangst begegnen wir mit viel Verständnis und Einfühlungsvermögen

Die Angst vor dem Zahnarzt rührt meist von schlechten Erfahrungen, die in der Vergangenheit gemacht wurden. Wenn die Angst erst einmal zu groß wird, um zum Zahnarzt zu gehen, landet man in der Regel in einem Teufelskreis. Aufgrund der fehlenden Behandlung, die jedoch dringend erforderlich wäre, werden die Beschwerden immer größer. Das verstärkt dann die Angst vor einer Behandlung, die dann vielleicht komplizierter ist oder umfangreicher ausfallen wird. Gerne nehme ich mir viel Zeit, um Sie ausführlich zu beraten. Wir schaffen in unserer Praxis ein Ambiente, in dem Sie sich wohlfühlen. Sie können  jederzeit Fragen stellen, die Sie beschäftigen. Alleine das wird Ihnen schon helfen und viel dazu beitragen, bestehende Ängste abzubauen. Vereinbaren Sie einen Termin bei DDr. Emanuel Bruckmoser in Salzburg und teilen Sie uns gleich beim Erstgespräch mit, dass Sie unter Zahnarztangst leiden. So können wir von Anfang an bestmöglich auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse eingehen .

Hier finden Sie uns

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.